Garten-Gehölze

Forstgehölze

Zum Vergröern bitte klicken!

(Kategorie Forstgehölze im Onlineshop von Garten Schlüter)

Die Douglasie , oder Douglastanne ist ein in Nordamerika heimisches Nadelgehölz, welches bei uns forstwirtschaftlich angebaut wird. Die Nadeln sind grün bis blaugrün und verströmen, wenn man sie zerreibt, einen aromatischen (zitronenartigen) Duft. Die Douglastanne gehört zu den immergrünen Nadelbäumen mit einer Wuchshöhe von bis zu 60 Meter , sie ist ziemlich anspruchslos und gedeiht am besten auf frischen, nährstoffreichen  und lehmigen Böden.

Zum Vergröern bitte klicken!

(Kategorie Forstgehölze im Onlineshop von Garten Schlüter)

Die Europäische Lärche ist in unseren heimischen Wäldern sehr verbreitet und ist ein Lieferant für sehr hochwertiges Nutzholz . Das Holz ist das härteste und dauerhafteste Holz unserer heimischen Nadelgehölze, so ist es sehr wiederstandsfähig gegen Nässe. An einem nährstoffreichen und feuchten Standort erreicht die Europäische Lärche eine Wuchshöhe von bis zu 35 Meter . Bei fachgerechtem Rückschnitt ist die Lärche auch als Heckenpflanze geeignet.

Zum Vergröern bitte klicken!

(Kategorie Forstgehölze im Onlineshop von Garten Schlüter)

Der Feldahorn ist ein heimisches Gewächs und daher ökologisch sehr wertvoll. Sein Laub ist im Sommer grün und wird im Herbst leuchtend gelb bis orange. Der Feldahorn ist schnittverträglich  und kann auf die gewünschte Höhe zurückgeschnitten werden. Er ist schnell wachsend und robust. Wurzelware ist von Oktober bis April lieferbar!

Zum Vergröern bitte klicken!

(Kategorie Forstgehölze im Onlineshop von Garten Schlüter)

Die Fichte , auch gemeine Fichte oder Rotfichte genannt, ist ein sehr schnell wachsendes Nadelgehölz. Bei einem jährlichen Zuwachs von 45 bis 70 cm, erreicht die Fichte eine Höhe von bis zu 50 Metern . Dieses heimische Nadelgehölz ist in Wäldern sehr verbreitet. Die Nadeln sind an jungen Fichten grasgrün und werden später tiefgrün und glänzend. In der Forstwirtschaft ist die Fichte als Plantagenholz nicht mehr wegzudenken. Bei regelmäßigem Rückschnitt ist die Fichte auch als Heckenpflanze geeignet . Bei einer Verwendung als Heckenpflanze empfehlen wir ein Pflanzung von 3 bis 4 Pflanzen pro laufenden Meter .

Zum Vergröern bitte klicken!

(Kategorie Forstgehölze im Onlineshop von Garten Schlüter)

Die Blüten der Indianerweide nennt man Weidenkätzchen , man findet sie im März und April an diesem Baum. Die Weidenkätzchen fühlen sich richtig weich und pelzig an. Sehr wichtig sind die Blüten für Honigbienen und Zitronenfalter . Die ersten warmen Tage im Frühjahr wecken die Insekten, dass Futter ist noch knapp, denn die meisten Sträucher blühen noch nicht. Die Bienen und Schmetterlinge finden jedoch an der Weide schon genug Nektar .

Zum Vergröern bitte klicken!

(Kategorie Forstgehölze im Onlineshop von Garten Schlüter)

Die auch als blaue Mädchenkiefer bekannte Japanische Zwergmädchenkiefer "Negishi" ist besonders für kleine Gärten geeignet und ist sehr dekorativ als Einzelpflanze oder in einem Heidegarten. Ihr Jahreszuwachs beträgt 10-20 cm.Der Wuchs der "Negishi" ist dichtbuschig, breit pyramidal und kompakter als bei der Pinus parvifolie "Glauca". Die langen, leicht gedrehten dünnen Nadeln sind intensiv blaugrau und werden durch hängende kleine Zapfen begleitet. An den Boden hat diese Kiefer keine besonderen Ansprüche, sie bevorzugt einen Standort in voller Sonne.

Zum Vergröern bitte klicken!

(Kategorie Forstgehölze im Onlineshop von Garten Schlüter)

Der Kalifornische Mammutbaum gehört zu den größten und ältesten Bäumen der Welt, er kann bis zu 3000 Jahre alt werden. Riesige Exemplare kann man noch in Kalifornien bewundern, so auch den größten (nicht höchsten) lebenden Baum der Welt, den General Sherman Tree im Sequoia Nationalpark in Kalifornien, USA. Der Wuchs des Mammutbaum ist breit kegelförmig, der untere Stamm kann bei alten Exemplaren astfrei sein. Die Rinde ist orangebraun bis dunklerot-braun und tief längsrissig. Die Borke hat den urspürnglichen Sinn des Schutzes vor Waldbränden, die in einem natürlichen Lebenszyklus von 2000 Jahren öfter mal vorkommt. Nach einem Waldbrand ist der Mammutbaum meist die einzige überlebende Pflanze gewesen, so dass er sich nun vermehren kann - die stumpf eiförmigen Zapfen des Mammutbaum öffnen sich n&...

Zum Vergröern bitte klicken!

(Kategorie Forstgehölze im Onlineshop von Garten Schlüter)

Elegantes Gehölz aus Nordamerika! Die Kanadische Hemlocktanne ist ein immergrünes Nadelgehölz , das einen anmutigen Eindruck vermittelt. Sie stammt aus Nordamerika und kann dort zu einem stattlichen Baum heranwachsen. Aufgrund ihrer guten Schnittverträglichkeit kann die Kanadische Hemlocktanne in unseren Breiten auch anderweitig genutzt werden und findet ein breites Einsatzspektrum . Das macht sie zu einem beliebten Mitbewohner im Garten! Die Kanadische Hemlocktanne trägt ausladende Äste , die horizontal ausgerichtet sind. Die schlanken Triebspitzen sowie der Wipfel sind leicht überhängend . Das Nadelwerk ist dunkelgrün glänzend und weich . Sobald das Frühjahr ins Land zieht, bildet sich eine Vielzahl hell gefärbter Austriebe. Tsuga canadensis gedeiht an sonnigen bis halbschattigen Standorten . Der Boden sollte locker und dur...

Zum Vergröern bitte klicken!

(Kategorie Forstgehölze im Onlineshop von Garten Schlüter)

Zum Vergröern bitte klicken!

(Kategorie Forstgehölze im Onlineshop von Garten Schlüter)

Die Nordmann-Tanne (Abies nordmanniana) ist wohl der bekannteste und beliebteste Weihnachtsbaum von Allen. Sie wächst aufrecht, breit und pyramidenförmig . Die Nordmann-Tanne ist immergrün und ausgesprochen winterhart . Sie hat grüne Nadeln, die an der Unterseite zwei weiße Striche vorzeigt. Ihre Beliebtheit erreicht die Abies nordmanniana sicherlich dadurch, dass die Nadeln nicht stechen . Die Benadelung der Nordmann-Tanne fühlt sich bürstenartig an und die Nadeln sind nach oben angeordnet. Junge Pflanzen wachsen langsamer als ältere, die Wuchsgeschwindigkeit beginnt mit 15 cm und reicht bis zu 40 cm pro Jahr. Tipp: Bieten Sie der Nordmann-Tanne ausreichend Platz, damit Sie sich frei entfalten kann und die Benadelung bereits ab Boden beginnt.

Zum Vergröern bitte klicken!

(Kategorie Forstgehölze im Onlineshop von Garten Schlüter)

Zum Vergröern bitte klicken!

(Kategorie Forstgehölze im Onlineshop von Garten Schlüter)

Zum Vergröern bitte klicken!

(Kategorie Forstgehölze im Onlineshop von Garten Schlüter)

Zum Vergröern bitte klicken!

(Kategorie Forstgehölze im Onlineshop von Garten Schlüter)

Zum Vergröern bitte klicken!

(Kategorie Forstgehölze im Onlineshop von Garten Schlüter)

Zum Vergröern bitte klicken!

(Kategorie Forstgehölze im Onlineshop von Garten Schlüter)

Zum Vergröern bitte klicken!

(Kategorie Forstgehölze im Onlineshop von Garten Schlüter)

Die Schlangenhautkiefer ist eine Zwergform aus der bekannten Familie der Bosnischen Kiefer. Die Benadelung dieser schönen Kiefer ist dunkelgrün und spitz stechend. Die "Compact Gem" ist bis in die Basis benadelt, weil die Nadeln bis zu 7 Jahre an der Pflanze haften. Nach 10 Jahren ist diese Sorte etwa 200 cm hoch. Die Schlangenhautkiefer ist schlank und kegelförmig im Wuchs und hat - wie ihr Name schon vermuten lässt - eine schlangenhautartige Borke. Schon in der Jugend bildet diese Sorte attraktive Zapfen und wird als sehr wertvolle Kiefer gerne im Einzelstand oder in kleinen Gruppen gepflanzt. Sehr schön sieht die Schlangenhautkiefer auch im Heidegarten aus, da ihr dunkelgrünes Nadelkleid einen guten Kontrast zur üppig blühenden Heide zeigt.

Zum Vergröern bitte klicken!

(Kategorie Forstgehölze im Onlineshop von Garten Schlüter)

Die Schwarzerle , (auch Rot-Erle genannt) ist ein mittelgroßer Laubbaum und gehört zur Familie der Birkengewächse. Sie ist fast überall in Europa verbreitet und hat eine Wuchshöhe von bis zu 30 Meter . Die Blätter der Schwarzerle sind wechselseitig angeordnet,  dunkelgrün gefärbt und der Blattrand ist leicht gesägt. An ihren Standort stellt die Schwarzerle hohe Ansprüche , insbesondere was die Bodenfeuchtigkeit angeht. Daher ist sie häufig an Flüssen, Seen, Bächen und Mooren anzutreffen.

Zum Vergröern bitte klicken!

(Kategorie Forstgehölze im Onlineshop von Garten Schlüter)

Die Strauch-Waldkiefer , auch als Silberkiefer bekannt, ist in der Jugend aufrecht und breitbuschig wachsend. Je älter die Silberkiefer wird, desto breitrunder wird auch der Wuchs dieser anspruchslosen und pflegeleichten Kiefer. Die Benadelung der Silberkiefer "Watereri" ist kurz, silberblau und stark nach Kiefer duftend. Nach 10 Jahren ist die Silberkiefer ca. 100 cm hoch und kann bei höherem Alter auch 3-4 Meter hoch werden. Die Äste sind niederliegend bis bogig ansteigend, die Pflanze ist generel dicht und kompakt verzweigt. Die Silberkiefer wird in Heidegärten und Steingärten im Einzelstand untergebracht und kann sehr gut in die gewünschte Form geschnitten werden.

Zum Vergröern bitte klicken!

(Kategorie Forstgehölze im Onlineshop von Garten Schlüter)

Der Klassiker zu Weihnachten ist die Nordmann-Tanne. Beliebt ist diese Sorte, da die Nadeln weich sind und daher nicht stechen oder kratzen. Andere Größen finden Sie hier: 80-100 cm >>Zum Produkt>Zum Produkt>Zum Produkt

Zum Vergröern bitte klicken!

(Kategorie Forstgehölze im Onlineshop von Garten Schlüter)

Der Klassiker zu Weihnachten ist die Nordmann-Tanne. Beliebt ist diese Sorte, da die Nadeln weich sind und daher nicht stechen oder kratzen. Andere Größen finden Sie hier: 80-100 cm >>Zum Produkt>Zum Produkt>Zum Produkt

Zum Vergröern bitte klicken!

(Kategorie Forstgehölze im Onlineshop von Garten Schlüter)

Der Klassiker zu Weihnachten ist die Nordmann-Tanne. Beliebt ist diese Sorte, da die Nadeln weich sind und daher nicht stechen oder kratzen. Andere Größen finden Sie hier: 80-100 cm >>Zum Produkt>Zum Produkt>Zum Produkt

Zum Vergröern bitte klicken!

(Kategorie Forstgehölze im Onlineshop von Garten Schlüter)

Der Klassiker zu Weihnachten ist die Nordmann-Tanne. Beliebt ist diese Sorte, da die Nadeln weich sind und daher nicht stechen oder kratzen. Andere Größen finden Sie hier: 100-130 cm >>Zum Produkt>Zum Produkt>Zum Produkt

Zum Vergröern bitte klicken!

(Kategorie Forstgehölze im Onlineshop von Garten Schlüter)

Die Weißtanne stammt aus mittel- und südeuropäischen Ländern, bei uns ist sie lediglich im Schwarzwald heimisch. Die Nadeln der Abies alba sind oben dunkelgrün , glänzend und weisen an der Unterseite zwei weiße Wachsstreifen auf. Durch ihre stattliche Wuchshöhe von bis zu 40 Metern , ist sie nur für große Gärten oder Waldstücke geeignet. Sie eignet sich gut zur Aufforstung oder in Mischpflanzungen mit Kiefern, Fichten und Buchen.

(1-5 Ziffern angeben)
RSS - Forstgehölze abonnieren  abonnieren

.